Stadttheater Heide Home | Kontakt | Impressum
 
 
Unsere Veranstaltungen        Das Stadttheater        Fotogalerie        Gästebuch        Newsletter
  Stadttheater Heide  
Veranstaltungen
     
     
Alle Veranstaltungen ab 16.1.2017
 1 bis 10 von 21
21.01.2017
R.SH DJ-NIGHT
Samstag,
21.01.2017
23:00 Uhr bis 05:00 Uhr

Heidewitzka...wir starten in das neue Jahr mit Freudenschub und Dithmarscher Volldampf.Unser Publikumsliebling und Moderator André Santen wird bei der R.SH DJ-Night mit euch einmal mehr durch die Nacht feiern und den Floor erglühen lassen. Support gibt es von der Chart-Granate Olaf I.

 
27.01.2017
Cornamusa "World of Pipe Rock and Irish Dance"
Freitag,
27.01.2017
20:00 Uhr bis 22:45 Uhr

CORNAMUSA - World of Pipe Rock and Irish Dance – 27.1.Stadttheater Heide

 

Irish Dance in den schottischen Highlands 

 

Cornamusa –– jedes Konzert ein Schauspiel mit Herz und Seele, das Non-Stop-Unterhaltung bietet.

 

„World of Pipe Rock and Irish Dance“ entführt Sie in die großartige Welt des irischen Stepptanzes gepaart mit dem mystischen Spirit und den Bagpipe-Klängen der schottischen Highlands.

 

Die mehrfach international ausgezeichneten Meister des Irish Dance, Gyula Glaser und Nicole Ohnesorge, tanzen zusammen mit der Irish Beats Dance Company auch in dieser Saison wieder neue inspirierend phantasievolle Choreografien. Das elektrisierende neue Showerlebnis beeindruckt durch ein einzigartiges Wechselspiel zwischen schottischen und irischen Welten.

 Die 7-köpfige Band mit Dudelsack, Akkordeon, Geige, Gitarren, Bass, Keyboard und Schlagzeug ist ein musikalischer Genuss für die Sinne. Sie berühren die Herzen der Zuschauer unter anderem mit ihren 5-stimmgewaltigen Gesängen und ihren energetischen Performances. Cornamusa komponieren und arrangieren ihre Songs zur Show selbst und haben bereits 4 Alben weltweit veröffentlicht. Bekannte Welthits, wie "Lord of the Dance", "Whiskey in the Jar", "We a hundred pipers" oder "Feet of flames", werden im neuen Flair kreiert und zusammen mit den Stepptänzern perfekt in Szene gesetzt. Seit mehreren Jahren sind sie nun erfolgreich unterwegs. Auftritte in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und bei TV-Sendern wie SAT1 und  MDR sowie eine Florida-Tour zieren ihren Weg. Ihr Publikum dankte es ihnen bisher mit Standing Ovations.

 Mit einer sehr aufwendigen Licht- und Lasershow sowie glasklar klingenden Sound präsentiert sich das Ensemble.  Mit atemberaubend wirbelnden Beinen und purer Energie entführen die Award-Gewinner ihr Publikum mit keltischer Lebensfreude auf eine Reise in fantasievolle Welten.

 

Bereits zum vierten Mal ist das Ensemble in Heide zu Gast. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Pforten öffnen um 19:00 Uhr, Beginn ist 20:00 Uhr.

 

Homepage: www.cornamusa.com

 

Showtrailer:

https://www.youtube.com/watch?v=RtC3JTEFUzQ

Eintritt: zwischen 32,50 und 42,50 Euro
Veranstalter: Scheler & Bähring GbR
Webkontakt   
 
09.02.2017
Man spielt nicht mit der Liebe
Donnerstag,
09.02.2017
20:00 Uhr

Man spielt nicht mit der Liebe

Schauspiel von Alfred de Musset
Aus dem Französischen neu gefasst von Sigrid Behrens


Mussets im Stil der französischen „proverbes dramatique“ geschriebene Stück befiehlt, nicht mit der Liebe zu spielen und tut dann drei Akte lang nichts anderes:
Perdican kehrt nach seinem Studium in Paris in das väterliche Haus zurück. Er ist mittlerweile 21 Jahre alt und sein Vater möchte den bereits vierfachen Doktor mit dessen Cousine Camille verheiraten. Camille ist gerade zu Besuch aus einer der ersten Klosterschulen Frankreichs. Beide kennen sich schon aus ihrer Kindheit, sehen sich nun seit langem wieder und verlieben sich. Aber der Plan geht nicht so einfach auf, Camille schwankt zwischen Sehnsucht und Selbstsucht und Perdican erklärt Rosette, Camilles Milchschwester, einem hübschen Bauernmädchen aus dem Dorf, seine Liebe, um Camille eifersüchtig zu machen. Beide sind auf ihre Weise zu stolz, ihre Gefühle zu offenbaren und beobachten den Fortgang des Versuchs mit dem Kalkül viel zu kluger Kinder, ohne dass einer den entscheidenden Schritt wagt, um das immer böser werdende Spiel zu beenden.
Alfred de Musset (1810-1857) ist ein bedeutender Vertreter der französischen Romantik, der schon in jungen Jahren Gedichte veröffentlichte und zum bewunderten Kreis um Victor Hugo zählte. Mit seinem tragisch ausgehenden Lustspiel aus dem Jahr 1834 rechnete er auch mit sich selbst und der nur wenige Monate dauernden, aber stürmischen Liebe zur sechs Jahre älteren Autorin George Sand ab.

Eine Werkeinführung beginnt um 19.30 Uhr.

Vorverkauf:
Reisebüro Biehl GmbH
Friedrichstraße 31
25746 Heide
Telefon 04 81/ 6 95 32
Fax 04 81/ 6 95 28


Veranstalter: Schleswig-Holsteinisches Landestheater
 
18.02.2017
THREE J-NIGHT
Samstag,
18.02.2017
23:00 Uhr bis 05:00 Uhr

PARTY mit Prominenz...der Senkrechtstarter der DJ Szene Jerry Jay wird euch zusammen mit DJ Jan Brown die Nacht zum Tag machen. Erlebt erstmalig den Saal 1 in neuem Aufbau!

 
19.02.2017
Abstieg in den Ruhm
Sonntag,
19.02.2017
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Abstieg in den Ruhm

Songdrama von Christian & Marion Rangenau

Erleben Sie acht große Legenden auf der Bühne! 

Maria Callas, Marilyn Monroe und Edith Piaf treten gemeinsam ins Rampenlicht. Janis Joplin trinkt ihren Southern Comfort mit Harald Juhnke.
Amy Winehouse rockt mit ihrem "Rehab" die Bühne, die Schlagersängerin Manuela tanzt in ihren Hot Pants zum "Bossa Nova" und Trude Herr schmettert mit ihrem Evergreen  "Ich will keine Schokolade". Mit Witz Charme und Gesang entsteht hierbei eine Hommage an die verstorbenen Künstler. 

Im laufe des Abends offenbaren sich überraschende Details aus dem privaten und beruflichen Leben der Stars, wobei alle Dialoge auf echten Zitaten basieren. 

Der Zuschauer wird Zeuge des Ruhms und des Untergangs der Legenden und staunt über die vielen Berührungspunkte, die sie - trotz ihrer unterschiedlichen Charakteren - miteinander haben. Dabei rufen die dargebotenen Songs so manche Erinnerung wach. 


Zum Inhalt:

Eine Theatergruppe bekommt den Auftrag in einer Abendveranstaltung bereits verstobene Legenden zu ehren. Dafür sollen die Darsteller in die Rollen der Stars schlüpfen und deren bekanntesten Songs singen. Der Regisseur verlangt von den Schauspielern, dass sie sich in den Proben bedingungslos mit ihren Idolen identifizieren. Dabei entsteht ein chaotisches Spiel zwischen Tragik und Komik.

Die Zuschauer feierten die Uraufführung mit Standing Ovation.

Vorverkauf:
Reisebüro Biehl GmbH
Friedrichstraße 31
25746 Heide
Telefon 04 81 / 6 95 32
Fax 04 81 / 6 95 28

Hier kommen Sie zu unserem Trailer: 

 
 

Eintritt: 15€ / erm. Schüler/Studenten 10€
 
25.02.2017
Dschungelbuch - das Musical
Samstag,
25.02.2017
15:00 Uhr

Das Musical-Highlight bringt die Abenteuer des Dschungelkindes Mogli und seiner tierischen Freunde auf die Bühnen Deutschlands. Eine fantasievolle, spannungsgeladene und witzige Adaption des weltberühmten Kinderbuchklassikers, über die Geschichte von Freundschaft, die Grenzen überwindet.

Die Tierwelt der Wildnis erwacht in der märchenhaften und modernen Musical-Fassung zum Leben und das innovative Bühnenbild verwandelt die Bühne in einen Urwald. Ein garantiert großartiges Live-Familien-Erlebnis für Abenteurer und Dschungelfreunde aller Altersklassen.

Tickets gibt es bei allen bekannten VVK-Stellen, der Ticket-Hotline 01805 - 600 311 und online unter www.theater-liberi.de

Eintritt: Je nach Kategorie 22 / 20 / 17 Euro. Kinder 2 Euro ermäßigt.
Veranstalter: Theater Liberi
 
03.03.2017
ICH BIN VIELE
Freitag,
03.03.2017
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

ICH BIN VIELE: Puppen-Comedy mit Jörg Jará
Einer der beliebtesten deutschen Bauchredner ist 2017 wieder mit seinem abendfüllenden Programm auf Theater-Tournee. Der Puppen-Comedian Jörg Jará ist bekannt durch seine TV-Auftritte und seine Videos bei YouTube.
Das Publikum darf sich auf eine kuriose Reise durch Jörg Jarás Psyche freuen. Tatkräftige Unterstützung erhält der Künstler vom schüchternen Karlchen, der halbseidenen Olga, dem rechthaberischen Erwin Jensen und der dominanten Hilde Sommer. Fachlich führt ein vergesslicher Professor die illustre Runde durch den Abend. Bleibt noch zu erwähnen, das
der Professor der Bruder von... aber wen wundert das noch?
Ein Abend voller witziger Dialoge und absurder Settings – ein perfekter Angriff auf die Lachmuskeln – Puppen-Comedy pur!

Aufgrund des großen Erfolges ein letztes Mal mit diesem Programm in Heide! 
 

Eintritt: PK1: 25,00€ PK2: 19,50€
Veranstalter: JJ Infotainment
 
05.03.2017
Zweimal Zwei
Sonntag,
05.03.2017
18:00 Uhr

NDR Big Band featuring Frank Delle Trio
GHO Symphonic Band featuring GHO Big Band

Ein spannendes Konzertereignis mit zwei Verbindungen einer Big Band mit andersartigen Musikformationen, veranstaltet von jazzcoast.di (Dithmarscher Jazzinitiative e.V.) zusammen mit der VHS Heide.

NDR Big Band feat. Frank Delle Trio unter der Leitung von Geir Lysne

Frank Delle war 15 Jahre für die tiefe Stimme des Baritonsaxofons der NDR Big Band zuständig und wechselte im Oktober 2016 auf die Position des zweiten Tenorsaxofons.

Vor sechs Jahren gründete er das Frank Delle Trio zusammen mit dem Kontrabassisten Robert Landfermann und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel.
In seinem Projekt für Big Band und Trio nutzt der Saxofonist nun die Spannung zwischen dem großen und dem kleinen Format.

Delle: "Manchmal fehlt mir im Trio der Bezug zu Akkorden und zu flächigen Sounds,auf die man sich mal längere Zeit setzen kann. Klar, ich kann Arpeggios spielen oder im Sound das Gefühl einer Harmonie herauskitzeln. Aber das ist etwas Anderes. Ich wollte also beides, die verlässliche Struktur der Big Band und die Spontaneität des Trios."

GHO Symphonic Band & GHO Big Band unter der Leitung von Erik Ulf Kukulenz und Matthias Heidenreich

Die GHO Symphonic Band und die GHO Big Band bilden für das Konzert eine Band mit über 50 Jugendlichen.
Während die Symphonic Band als sinfonisches Blasorchester besetzt ist und hier von Originalkompositionen über klassische Werke auch Filmmuisk und Bearbeitungen aus Rock und Pop und selbstverständlich auch Jazz spielt, ist die Big Band als Jazzcombo auf diesen Bereich spezialisiert.
Gemeinsam werden beide Bands ein Programm darbieten, dass dem Charakter beider Ensembles gerecht wird: ein wenig originale Werke, ein wenig Filmmusik, dazu viel Jazz, und das alles in großer Besetzung!

Vorverkauf ab 01.02.2017 bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Tee & Weinhaus Hansen, Wulf-Isebrand-Platz 8, Heide
Tourist-Information Heide, Markt 28, Heide
jazzcoast.di@t-online.de / Tel. 0 48 32-60 00 832

nummerierte Plätze (Reihen 1-8)       
22,- € regulär
18,- € Mitglieder
14,- € Schüler/Studenten

unnummerierte Plätze (Reihen 9-14)
16,- € regulär
12,- € Mitglieder
  8,- € Schüler/Studenten
                                         



Eintritt: 8,- € bis 22,- €
Veranstalter: jazzcoast.di Dithmarscher Jazzinitative e.V. und VHS Heide
 
18.03.2017
HEIMSPIEL PARTY mit Kerstin Ott
Samstag,
18.03.2017
23:00 Uhr bis 05:00 Uhr

Die heutige Nacht hat es in sich...neben DJ Marc, der für euch den Floor anheizen wird, kommt Kerstin Ott (die immer lacht) für ein live-Special auf die große Bühne des Stadttheaters. Für eine Mega-Party-Night stehen die Zeichen heute also gut.

 
23.03.2017
Eisbilder
Donnerstag,
23.03.2017
20:00 Uhr

Eisbilder

Ein theatrales Familienalbum von Kristian Smeds


In seinem Stück „Eisbilder" portraitiert Kristian Smeds eine Familienkonstellation in Finnland. In zehn Bildern beschreibt er ein Leben ohne Väter, eine alleinerziehende, hasserfüllte Mutter und eine Tochter, die versucht, sich von ihrem Elternhaus zu befreien, und wirft in kurzen Szenen fahle Schlaglichter auf Väter, Mütter und Kinder. Mit finnischem Schlager, Melancholie und Alkohol angereichert, handelt „Eisbilder" von Unterwerfung und Ablehnung, die Generation weitergegeben werden. Familie ist Ursprung absoluter und oftmals vernichtender Liebe.
Kristian Smeds, geboren 1970, ist ein international bekannter, zeitgenössischer, finnischer Autor und Regisseur. Seine Stücke wie seine Inszenierungen leben von ihrer wilden, farbenfrohen und emotionalen Sprache und den dazugehörigen Bildern. In „Eisbilder" verdichtet er das Thema Familie zu einem Album misslingender Annäherungsversuche. Jeder sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit – und diese Sehnsucht zerrt einen in den Abgrund.

Eine Werkeinführung beginnt um 19.30 Uhr.

Vorverkauf:
Reisebüro Biehl GmbH
Friedrichstraße 31
25746 Heide
Telefon 04 81/ 6 95 32
Fax 04 81/ 6 95 28


Veranstalter: Schleswig-Holsteinisches Landestheater